Technische FAQ

Die Abkürzung FAQ steht für "Frequently asked questions" — also häufig gestellte Fragen (und Antworten darauf). Die folgende Liste der häufig gestellten Fragen bietet Ihnen die Möglichkeit, schnell und einfach erste Probleme im Umgang mit dem ProjektRaum zu lösen:

  1. Sie haben Ihren Benutzernamen oder Ihr Kennwort vergessen?

    Bitte rufen Sie unsere Support-Hotline an. Bereits registrierten Anwendern kann zeitnah Ihr Benutzername erneut mitgeteilt oder bei Bedarf ein neues Passwort eingerichtet werden. Zu Ihrer Sicherheit werden diese Informationen ausschließlich an die uns vorab benannten Kontaktdaten und grundsätzlich schriftlich oder per Email übermittelt.

  2. Sie wollen sich anmelden, erhalten jedoch die Fehlermeldung: "...kein Citrix Server konfiguriert"

    Der Fehler deutet darauf hin, dass Sie keine Verbindung zu unserer Citrix-Server-Farm aufnehmen können, weil kein entsprechender Kommunikationsport zur Verfügung steht.

    Der Grund hierfür könnte eine Firewall (Hardware/Software) sein, die in Ihrem Unternehmen zum Einsatz kommt. Der Zugang zu den Citrix-Servern von Conetics benötigt folgende Ports: 1494 oder 443 (SSL-Tunnel, evt. in Verbindung mit Ihrem Firmenproxy).

    Falls Sie ohne Proxyserver und nur mit einer Firewall an das Internet angebunden sind geben Sie bitte einen der beiden Ports zu den Conetics-Servern hin für outbound TCP frei. Bitte stellen Sie dann in den "Erweiterten Anmeldeoptionen" unserer Loginseite den von Ihn freigegebenen Port ein und wählen Sie den Proxytyp "kein Proxy" aus.

    Mit einem Proxyserver in Ihrem Unternehmen müssen Sie den Zugang per SSL-Tunnel verwenden. Ob dies für Sie in Frage kommt testen Sie, indem Sie sich eine HTTPS-Seite anzeigen lassen (z.B. unsere Login-Seite). Ist dies erfolgreich, können Sie unter den "Erweiterten Anmeldeoptionen" auf unserer Login-Seite den Verbindungsport auf "..443.." und den Proxytyp auf "..automatische Erkennung.." einstellen und die Anmeldung erneut starten. Ist es nicht erfolgreich, tragen Sie die Proxywerte bitte manuell ein. Näheres finden Sie hier:

  3. Sie erhalten die Fehlermeldung "...keine Route zur angegebenen Subnetzadresse..."

    Sie sind wahrscheinlich über ein Firmen-LAN mit Proxyserver mit dem Internet verbunden. Daher müssen Sie die Verwendung
    eines Proxyservers in den "erweiterten Einstellungen" der Loginseite angeben.

    Probieren Sie als erstes beim Proxytyp die "Automatische Erkennung" und den Port "(SSL) 443" einzustellen. Ist dies nicht erfolgreich, stellen Sie bitte den Proxytyp auf "Secure (HTTPS)" um und tragen Sie manuell Ihre Proxywerte ein.
    Weitere Informationen finden Sie hier:

  4. Welche Voraussetzungen benötigt das JavaApplet?

    Das JavaApplet arbeitet mit allen neueren JREs von Sun (min. V1.5 - besser eine der aktuellen 1.6.x Versionen). Dies bedeutet, dass unabhängig vom Betriebssystem jede Hardware/OS-Kombination (z.B. Windows, OSX, Linux) unterstützt wird, für die eine JRE von Sun existiert und auf den jeweiligen Systemen / Browsern installiert ist!

    Wir empfehlen Ihnen immer den Einsatz der aktuellsten JRE von Sun, da diese erhebliche Leistungssteigerungen und Stabilitäten gegenüber der älteren Versionen hat.

    Weitere Informationen finden Sie hier:

  5. Bei Verwendung des JavaApplets haben Sie im ProjektRaum keinen Zugriff auf Ihre lokalen Laufwerke.

    Bei Verwendung des JavaApplets müssen Sie bei der ersten Verbindung die Laufwerke auf dem lokalen Computer konfigurieren. Dazu bitte den Zugriff über "Applet mit Konfigurationsleiste" einstellen und einmalig konfigurieren. Eine genaue Anleitung und Voraussetzungen für die Verwendung des JavaApplets finden Sie in diesen Dokumenten:

  6. Was bedeuten die einzelnen Loginfelder in den erweiterten Einstellungen der Anmeldung?

    Eine Zusammenfassung aller Felder des Logins finden Sie in dem folgenden Dokument:

  7. Wo finde ich das ICA-Icon zum Freigeben der Laufwerke?

    Wenn Sie das Citrix-Plugin nutzen, finden Sie das Icon unten rechts in der Task-Leiste. Über dieses Icon gelangen Sie in das Connection-Center und können dort unter "Dateisicherheit" den Zugriff auf Ihre lokalen Laufwerke konfigurieren.

    Beim ersten Start mittels Online-Plugin werden Sie beim ersten Mal nach der Dateisicherheit gefragt. Hier ist zum Up- und Download die Sicherheit "Vollzugriff" notwendig.

    Bei Verwendung des JavaApplets müssen Sie die Laufwerke anders freigeben. Lesen Sie hierzu den Punkt Bei Verwendung des JavaApplets haben Sie im ProjektRaum keinen Zugriff auf Ihre lokalen Laufwerke.

  8. Sie erhalten die Fehlermeldung "..ICA-Datei nicht gefunden..".

    Dieser Fehler tritt nur in Verbindung mit dem Internet Explorer und dem ICA-Plugin auf. Sie müssen dann einige Einstellungen überprüfen:

    Bitte prüfen Sie als Erstes die Größe Ihres Browsercaches (Extras-Internetoptionen-Temporäre Internetdateien den Button "Einstellungen" klicken). Stellen Sie diesen Wert, je nach Performance von Rechner und Festplatte auf einen Wert zwischen 10 und 50 MB ein.

    Hintergund: Der Internet Explorer verwendet Speicherplatz auf Ihrer Festplatte, um Webseiten, Bilder und Multimediainhalte zwischenzuspeichern, um beim nächsten Zugriff die gleiche Webseite schneller aufzubauen. Dieses Feature ist sehr sinnvoll für langsame Verbindungen (Modem/ISDN). Leider setzt der Internet Explorer bei der Installation die Größe dieses Caches auf einen prozentualen Wert des freien Festplattenspeichers. Bei den heute üblichen Festplattengrößen ist dies oft ein Wert von mehreren Hundert bis Tausend Megabyte.

    Wenn nun die Verbindnungsdatei von Conetics an Ihren Browser übermittelt wird und dieser Cache so unübersichtlich groß ist, kann der ICA-Client die Verbindungsdatei nicht schnell genug finden (weil der komplette Cache durchsucht werden müsste). Sie erhalten dann den o.g. Fehler.

    Reduzieren Sie die Cache-Größe, um dies zu verhindern.

    Prüfen Sie außerdem die Einstellungen unter Extras-Internetoptionen-Erweitert im Abschnitt "Sicherheit" (scrollen Sie ein Wenig nach unten, bis Sie ein gelbes Schloß in der Liste sehen). Mit dem Haken bei "Verschlüsselte Seiten nicht auf der Festplatte speichern" kann der Browser die Verbindungsdatei nicht zwischenspeichern. Bitte entfernen Sie daher diesen Haken.

  9. Sie können nicht auf Ihre Laufwerke zugreifen (Fehlermeldung: Up-/Download steht nicht zur Verfügung).

    Wenn Sie das JavaApplet verweden, konfigurieren Sie Ihre Laufwerke bitte wie in diesem Punkt der FAQ erklärt.

    Wenn Sie das Citrix-Plugin verwenden, stellen Sie bitte den Vollzugriff auf Ihre lokalen Laufwerke ein, wie in der Kurzanleitung beschrieben.

    Wenn Sie das Citrix-Plugin verwenden und trotz gewährten "Vollzugriff" die Fehlermeldung erhalten, lesen Sie bitte das nachfolgende Infoblatt bzw. leiten es an Ihren IT-Administrator weiter.

  10. SSL-Fehler 59 "...name on certificate does not match servername..."

    Der Fehler läßt sich i.d.R. beseitigen, indem man eine neuere Version des ICA-Plugins installiert. Sie finden das Plugin in der Webversion für Windows in unserem Download-Bereich. Weitere Versionen können Sie direkt bei Citrix herunterladen. Bitte beachten Sie, dass Sie zur Installation lokale Administratorrechte benötigen und deinstallieren Sie zuvor die alte Version des Plugins über die Systemsteuerung. Wenden Sie sich ggf.an Ihren lokalen IT-Administrator.

    Stellen Sie bitte außerdem sicher, dass Ihr System auf einem aktuellen Patchstand ist.

  11. Beim PDF-Druck wird das Markup ohne Plan ausgegeben

    Wählen Sie vor der PDF-Ausgabe im Viewer unter dem Menüpunkt "Layer" die Option "Vereinigen". Wählen Sie dann in den Druckeinstellungen "Farbe" und "Rasterisieren", um den Plan vollständig und korrekt auszugeben.

    Stellen Sie bitte außerdem sicher, dass Ihr System auf einem aktuellen Patchstand ist.

  12. Die Verbindung bricht ab oder die Transferraten sind zu niedrig.

    Dies ist ein Last-, bzw. Latenzproblem Ihrer Internetverbindung. Bitte lesen Sie / Ihr lokaler IT-Fachmann sich den Performanceleitfaden für den ProjektRaum durch:

  13. Ausgabe von Markups als PDF-Dokument.

    Sollten Sie Probleme bei der Ausgabe von Markups als PDF-Doku-
    ment im Conetics ProjektRaum haben, hilft Ihnen die beiliegende Anleitung weiter.

  14. "SSL-Fehler 61: Sie stufen den Aussteller...thawte...des Sicherheitszertifikates des Servers nicht als vertrauenswürdig ein."

    Der Fehler tritt häufig auf, wenn der Firefox verwendet wird.

    Eine einfache Abhilfe ist, für den ersten Zugriff den Internet-Explorer zu verwenden. Dann wird automatisch das Rootzertifikat im System abgelegt. Anschliessend sollte der Fehler im Firefox nicht mehr auftauchen.